Kannst du dir vorstellen in einer Gemeinschaft zu leben und zu arbeiten?


Die meisten Menschen schmeissen das Handtuch, anstatt sich den Tatsachen und neuen Herausvorderungen zu stellen.

Das vermeintliche Paradies entpuppte sich sich als Utopie…so jedenfalls haben es viele fuer sich erkannt.

Aber warum ist das so und warum glauben die Leute es nicht aendern zu koennen.

Habt ihr schon einmal darueber nachgedacht, was es bedeutet “sich ein Paradies zu schaffen”?

Das bedeutet, das ihr Hand anlagen muesst um es fuer euch zu erschaffen.

Es gibt Laender, Landschaften die unserer Vorstellung entsprechen, wie wir uns ein Paradies vorstellen. Laender in denen uns die Fruechte in den Mund zu wachsen scheinen, wo es gruent und blueht, wo uns auf Schritt und Tritt freundliche Menschen begegnen.

Was nun hindert uns daran, hier in unserem Paradies zu leben. Es sind wir…ja wir selbst hindern uns an unserem Glueck.

Jeder Auswanderer/in “fluechtet” vor “irgendwas”, will es besser machen und wird bald eines besseren belehrt durch die Erkenntnis, dass er der bleibt, der er war und ihm eine neue Umgebung nicht unbedingt auch zu einem neuen Menschen macht.

Gemeinsam geht es besser...wir haben das fuer uns erkannt. Probiere es aus, komme zu uns zum wwoofen oder Probewohnen. Nehme an unserem Alltag, an unserer Arbeit teil...teile unsere Sorgen und unsere Freuden. Lerne das Leben unter Gleichgesinnten und unter Einheimischen Freunden kennen.